“How to” Rubrik “How to” Rubrik Technologie und Innovation

Wie kann der USB-Stick verschlüsselt und geschützt werden

Zur Archivierung der wichtigsten und vertraulichsten Daten will jeder den bestmöglichen Schutz. Der USB-Stick ist eine optimale Lösung zu diesem Zweck: Er ist nämlich für etwaige Personen mit böswilligen Absichten schwer zugänglich, denn diese müssten sich dessen bemächtigen oder Augenblicke nutzen, in denen er mit dem PC verbunden ist, um in den Besitz der darin enthaltenen Daten zu gelangen. Doch um vollkommene Sicherheit zu erreichen, ist die beste Lösung mit Sicherheit die Verschlüsselung des USB-Sticks.

Worin besteht diese? Durch mehr oder weniger komplexe Algorithmen wird praktisch eine Verarbeitung an den auf dem Peripheriegerät vorhandenen Dateien vorgenommen, damit sie so für jeden unleserlich sind, der nicht den eigens erstellten Zugangsschlüssel kennt. Dieser bleibt natürlich im Besitz der Person, die den Verschlüsselungsvorgang durchgeführt hat.

In den letzten Jahren wurden zahlreiche Entschlüsselungsmethoden entwickelt, die immer zuverlässiger und sicherer sind: Manchmal sehen diese zur Datenverschlüsselung und -entschlüsselung nicht nur einen, sondern sogar zwei Geheimschlüssel vor. Doch wie kann dieser Vorgang auf einem USB-Stick durchgeführt werden? Glücklicherweise stehen zahlreiche, auch kostenlose Software-Programme zur Verfügung, um einen Pen Drive einfach und schnell zu verschlüsseln.

Diese Programme nehmen alle zum Schutz der Daten notwendigen Maßnahmen von selbst vor und überlassen dem Endbenutzer nur die Wahl des Passworts, das ab diesem Zeitpunkt erforderlich ist, um Zugang zu den auf dem USB-Stick enthaltenen Daten zu erlangen. Je komplexer der Geheimschlüssel natürlich ist, umso höher ist die garantierte Sicherheit.

Welcher Software soll die Verschlüsselung des USB-Sticks anvertraut werden? Es wird empfohlen, keine Programme zu benutzen, die die verwendete Verschlüsselungstechnik nicht genau angeben. Eine Software dieser Art ist häufig hinsichtlich des Datenschutzes nicht vollkommen zuverlässig oder führt nicht wirklich eine Verschlüsselung durch, sondern beschränkt sich darauf, einfach den letzten Schritt des gesamten Vorgangs auszuführen: die Einstellung eines Passworts, um Zugang zum Pen Drive zu erlangen.

You Might Also Like